Packshot der Destination: Provence, Wayfarer Dry Gin Flasche vor grauem Hintergrund.
Rückseite der Destination: Provence, Wayfarer Dry Gin Flasche im Detail.

Destination: Provence

  • Cade (Wacholder)
  • Echter Lavendel
  • Zitronenverbene
  • Limone
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Basilikum
  • Salbei
  • Koriandersaat
  • Mandeln
  • Veilchen
  • Angelikawurzel
  • Dry Gin
  • 44,2% Vol
  • 50cl
39,90 € inkl. MwSt. zur Kasse bringen
Detailaufnahme der Destination: Provence, Wayfarer Dry Gin Flasche von hinten mit Chargennummer.
Benedikt streift mit einer Flasche Gin durch die Lavendelfelder der Haut-Provence.

Die malerischen Landschaften vom Mittelmeer bis zu den Alpen und das »Savoir-vivre« sind die Inspiration für unseren provenzalischen Gin.

Im Frühsommer 2011 reisten wir zum ersten Mal in die Provence im Süden Frankreichs. Unsere Tour führte von Aix-en-Provence über Avignon, Gordes und vielen kleineren Örtchen wie Les Baux-de-Provence bis nach Cassis am Mittelmeer.

Wir probierten Lavendeleis in Roussillon, badeten im kalten Wasser des Verdon und spielten Pétanque in La Ciotat. Unser Wayfarer Gin »Destination: Provence« ist eine Hommage an diese unbeschwerte Zeit und die mediterrane Art, das Leben auch im Alltag zu genießen.

Inga genießt Cocktails mit dem Wayfarer Gin Destination: Provence.
Gin & Tonic mit dem Wayfarer Destination: Provence Gin wird im Mas des Olives serviert.

Ein dutzend streng selektierte und typisch provenzalische Zutaten verleihen unserem Gin sein mediterranes Aroma.

Das Bouquet wird von spritziger Limone und südfranzösischer Zitronenverbene dominiert. Bekommt der Dry Gin etwas Zeit zum Atmen, lassen sich langsam die blühenden Lavendelfelder der Haute-Provence entdecken.

Am Gaumen entfaltet sich die satte Aromatik marktfrischer provenzalischer Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Basilikum und Salbei, bevor der mediterrane Wacholder seinen trockenen Charakter in einem langanhaltenden und cremigen Abgang präsentiert.

Lavendel wurde nach der Ernte zum Trocknen aufgehängt.
Intensiver mediterraner Wacholder verleiht dem Wayfarer Gin ein kräftiges Aroma.

Um auch die feinsten provenzalischen Aromen schonend in den Gin zu extrahieren, arbeiten wir mit einem sehr aufwendigem Destillationsverfahren.

Zutatenauswahl

Die Botanicals von »Destination: Provence« sind so aufeinander abgestimmt, dass die südfranzösischen Noten von Lavendel, frischen Kräutern, Limonen und mediterranem Wacholder dominieren. Begleitet werden diese von klassischen Gin Zutaten, die für sich nicht hervortreten, aber die gesamte Aromatik intensivieren.

Mazeration

Sozusagen die robusteren Zutaten, wie bspw. den Wacholder, legen wir für mehrere Tage in hochprozentigen Alkohol ein. Im Verlaufe der Zeit werden so die schweren und kantigen ätherischen Öle und Aromen extrahiert, die für die kräftigen Basisnoten in der Geschmackskomposition sorgen.

Dampfdestillation

Um die leichtflüchtigen Aromen der frischen Kräuter oder die feine Süße des Lavendels zu bewahren, befüllen wir mit diesen Botanicals unsere speziellen Geistkörbe. Hier kann der Alkoholdampf während der Destillation bei niedriger Temperatur auch die volatilen Geschmacksstoffe schonend freisetzen.

Hochzeit

Schließlich erhalten wir auf diese Weise vier verschiedene Destillate, die wir in unterschiedlichen Proportionen zum »Destination: Provence« Gin vermählen. Dem Ganzen geben wir vor der Abfüllung noch mindestens drei Monate Zeit, damit sich die Aromen in Ruhe miteinander verbinden und harmonisieren können.

Die frischen Kräuter, wie Basilikum, Thymian und Rosmarin werden in den Geistkorb gefüllt.
Die Geistkorb-Zarge wird von Benedikt versiegelt.
Benedikt schält frische Zitronen für den Gin.
Die Wayfarer Gin Flasche steht in der Kölner Destillerie für ein Tasting bereit.
Ein perfekt zubereiteter Gin Basil Smash mit dem Wayfarer Dry Gin aus Köln.

Gin Basil Smash

  1. 6cl »Destination: Provence« Gin
  2. 3cl frisch gepresster Zitronensaft
  3. 2cl weißer Rohrzuckersirup
  4. Handvoll frisches Basilikum

Das frische Basilikum in einem Shaker leicht stößeln, um die ätherischen Öle freizusetzen. Unseren provenzalischen Gin, frischen Zitronensaft und Zuckersirup hinzugeben und kräftig mit großen Eiswürfeln shaken. Abschließend doppelt durch ein feines Sieb abseihen und mit Basilikumblättern garnieren.

Der Gin Basil Smash, frei nach Jörg Meyer aus dem Hamburger Le Lion, ist ein aromatischer Aperitif. Dem Basilikum sagt man übrigens eine aphrodisierende Wirkung nach. So kann der Abend beginnen!

Der Gin & Tonic ist der Klassiker unter den Drinks mit dem kölner Wayfarer Gin.

Gin & Tonic

  1. 4 bis 6cl »Destination: Provence« Gin
  2. Mediterranes oder klassisches Tonic Water
  3. Frischer Thymian, Rosmarin oder Zitronenzeste

Der Klassiker unter den Longdrinks erfreut sich in den letzten Jahren einer steigenden Popularität. Aber manchmal landet zu viel im Gin & Tonic. Das braucht es bei einem aromatischen Gin, wie unserer südfranzösischen Interpretation, gar nicht.

Wir empfehlen eher bodenständig zu bleiben. Entscheiden Sie sich zwischen frischem Thymian, frischem Rosmarin oder, bei sommerlichen Temperaturen, einer Zitronenzeste. Noch puristischer wäre es, gänzlich auf jede Beilage zu verzichten.

»Destination: Provence« Wayfarer Dry Gin je 39,90 €
in der 50cl Flasche (79,80 € je Liter) inkl. MwSt. zzgl. Versand